Autohaus Geyer
Autohaus Geyer
Autohaus Geyer

Ganz interessant: Die Geschichte unseres Autohauses

Wussten Sie, dass die Wiege des Autohauses Geyer nicht in Göppingen, sondern im zehn Kilometer entfernten Süssen stand? Hier gründete Herrmann Geyer in den 1930er Jahren seine erste Werkstatt für Kraftfahrzeuge und eine Tankstelle. Gehandelt wurde damals mit Automobilen der Marke DKW.

 

Das Jahr 1959 markierte den Start als Renault Vertragshändler. Erfolgreichstes Modell von Renault war zu dieser Zeit die „Dauphine“, ein kompakter Kleinwagen mit Heckmotor und, damals eine Seltenheit, serienmäßig mit vier Türen!
Nach Göppingen kam das Autohaus Geyer 1967. Der Sohn des Firmengründers, Manfred Geyer, übernahm die Leitung des neuen Betriebes. Mit Renault 4 und Renault 16 verfügte das Autohaus Geyer über Meilensteine der Automobilentwicklung, die ihren Konkurrenten technisch weit voraus waren.

 

Entsprechend erfolgreich verlief die weitere Entwicklung am Standort Göppingen: 1988 wurde das Autohaus um einen attraktiven, über 400 m² Ausstellungsraum erweitert. Mit den Modellen Twingo, Clio und Espace wurde die Erfolgsgeschichte im Autohaus Geyer weiter fortgeschrieben.

 

Seit 2006 leitet Claudia Geyer nun in der dritten Generation zusammen mit ihrem Vater Manfred Geyer die Geschicke des Autohauses. Ihnen steht ein 15-köpfiges Team engagierter und gut ausgebildeter Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Seite.

 

Neben der Traditionsmarke Renault werden inzwischen auch die Automobile der Renault-Tochter DACIA vertrieben, die Kunden einen preiswerten Einstieg zum Neuwagen ermöglichen. Leichte Nutzfahrzeuge und Z.E. Elektrofahrzeuge von Renault runden die Angebotspalette im Autohaus Geyer ab.